Chitwan-Nationalpark

Der Chitwan Nationalpark gehört zum Terai und grenzt im Süden an Indien. Im Westen bildet der Kali Gandaki-Fluss die Grenze.

Die Wildnis in diesem Gebiet war früher ein beliebtes Jagdrevier für Großwildjäger bis es 1973 unter Naturschutz gestellt wurde. Bekannt als königlicher Nationalpark ist er heute das berühmteste Safari-Reiseziel Nepals und zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mehr als 700 Tierarten leben dort, nicht nur Elefanten, Vögel, bengalische Tiger, Panzer-Nashörner, Krokodile und Affen. Aus der Pflanzenwelt ist ebenfalls der Artenreichtum zu bestaunen, 70% der Bäume sind Sal-Bäume. Auch die Einheimischen, die Volksgruppe der Tharu, bringen besondere Eigenschaften mit.

Elefanten-RittKameleGarialZitronenfalterPanzernashornElefantFrauen beim FischenTharu-Dorf

Reisen in den Chitwan-Nationalpark

Der Chitwan Nationalpark bietet neben vielen Aktivitäten hervorragende touristische Unterkünfte in unmittelbarer Nähe des Dschungels. Er eignet sich wunderbar für Aktivitäten wie z. B. einen Elefantenritt. Auch ist eine Reise in den Chitwan Nationalpark als Verlängerungsoption für eine andere Reise in Nepal möglich.

Unsere Reisen:

Individuelle Wünsche und Beratung zur Planung Ihrer Traumreise berücksichtigen wir gerne.