Die 3 höchsten Pässe der Khumbu-Region

Beschreibung

  • Lodge-Trekking im Everest-Gebiet, 23 Tage
  • Traumhafte Panoramablicke auf Mt. Everest, Ama Dablam, Thamserku, Lhotse, Island Peak
  • Die 5000er Pässe Renjo La, Chho La und Kongma La
  • Gipfelbesteigung des Gokyo-Ri, Kala Pattar und Chhukung Ri
  • Everest Basecamp
  • Bewunderungswürdige Plätze und Bauten
  • Äußerst schwierige Tour mit hohen Konditionsansprüchen

Galerie

PangbochePhortse-TalEverest-RegionAma Dablam

Programm

1. Tag: Abflug von Deutschland
Sie fliegen von Deutschland nach Nepal, denn kaum ein Land beeindruckt so nachhaltig wie das ehemalige Königreich am Fuße des Himalayas.

2. Tag: Ankunft in Kathmandu, Transfer zum Guest-House
Angekommen in Kathmandu (1340 m) werden Sie begrüßt und im privaten Pkw zu Ihrem Hotel gebracht. Nach der Begrüßung und Einführung in Ihrer Unterkunft können Sie erste Eindrücke selbst von Nepal gewinnen. Kaum ein Land beeindruckt so nachhaltig wie das ehemalige Königreich am Fuße des Himalaya, ÜF.

3. Tag: Halbtages-Besichtigungsprogramm rund um Kathmandu, Guest-House
Sie  besichtigen die eine oder andere berühmte Sehenswürdigkeit von Kathmandu. Auf dem Rückweg bleibt Zeit, sich das Einkaufsviertel Thamel anzusehen, ÜF.

4. Tag: Flug nach Lukla (2840 m), Start des Trekkings nach Phakding (2610 m), Lodge
Nach der Ankunft in Lukla übernehmen die Porter Ihr Gepäck. Sie wandern entlang Mani-Mauern, Tschörten, kleiner  Siedlungen und folgen dem „Milchfluss” Dudh Khosi bis nach Phagding, 2610 m, VP.

5. Tag: Ankunft in Namche Bazar (3440 m), Lodge
Sie trekken weiter entlang dem Dudh Khosi-Fluss und erreichen den Eingang zum Sagarmatha-Nationalpark. Sie überqueren mehrere Drahtseil-Brücken, u. a. auch die Hillary-Bridge, versehen mit Gebetsfahnen. Danach steigen Sie langsam die Stufen zur Sherpa-Hauptstadt Namche Bazar (3440 m) auf. Entlohnt werden Sie bei klarem Wetter mit ersten Blicken auf Mt. Everest und Ama Dablam. Im Frühjahr bestaunen Sie die herrliche Blütenpracht der Rhododendren und Magnolienbäume, VP.

6. Tag: Akklimatisationstag in Namche Bazar: Erkundung der Umgebung, Lodge
Sie unternehmen einen Ausflug zum Everest-View-Hotel mit einem schönen Blick auf den Mount Everest, Ama Dablam, Island-Peak, Lhotse-Ost, Thamserku und Kongde Peak. Vorher haben Sie die Möglichkeit, das Sherpa-Museum zu besuchen. Sie bewundern die traumhafte Bergkulisse auf die vergletscherten Bergriesen, probieren Yak-Käse oder finden schöne Souvenirs bei einem tibetischen Händler. VP.

7. Tag: Trekking nach Thame (3820 m), Lodge
Sie wandern auf einem der alten Handelswege zwischen Nepal und Tibet, entlang des Nangpo Tsangpo Tals. In dem Sherpa-Dorf Thame besuchen Sie das älteste Kloster der Khumbu Region, VP.

8. Tag: Wanderung nach Langden (4350 m), Lodge
Sie folgen dem nach Norden gerichteten Tal bis nach Langden, VP.

9. Tag: Über den Renjo Pass (5465 m) nach Gokyo (4790 m), Lodge
Sie trekken am See Relmo Tsho vorbei und steigen dann auf zum Renjo La. Sie erleben bei gutem Wetter ein atemberaubendes Panorama: Vier 8000er (Mount Everest, Lhotse, Makalu und Cho Oyu) und weitere Eisriesen der Khumbu-Region bestaunen Sie.  Fasziniert von dieser Ansicht überschreiten Sie den Renjo-Pass und trekken über teils  schneebedeckte Hänge hinab zur Gokyo-Alm, VP.

10. Tag: Besteigung des Gokyo Ri (5360 m); Rückweg nach Dragnag (4700 m), Lodge
Früh morgens starten Sie zur Gipfelbesteigung. Sie freuen sich auf das atemberaubende Gipfelpanorama. Überwältigt von dieser Ansicht auf die vier 8000er erreichen Sie nach der Überquerung des Ngozuma-Gletscher Dragnag, VP.

11. Tag: Über den Cho La Pass (5420 m) nach Dzonglha (4830 m), Lodge
Ihr Weg führt Sie über einen schlängelnden Pfad zwischen den Bergen hinauf zum Cho La Pass. Danach trekken Sie über ein Schneefeld und steigen danach in ein Seitental des Khumbu-Haupttals ab bis nach Dzonglha, VP.

12. Tag: Ankunft in Lobuche (4910 m), Lodge
Der gestrige Tag war anstrengend, dafür können Sie die heutige Tagesetappe leichter meistern. Sie laufen entlang der Moräne mit Blicken auf Pumori und Kala Pattar und erreichen Lobuche, VP.

13. Tag: Trekking nach Gorak Shep (5140 m), Ausflug zum Kala Pattar (5545 m), Lodge
Sie trekken nach Gorak Shep, am Fuße des Kala Pattar gelegen und können den Kala Pattar besteigen. Die Aussicht entlohnt Sie für alle Ihre Mühe, denn das Bergpanorama ist bei Sonnenuntergang unbeschreibbar, VP.

14. Tag: Ausflug zum Everest Basecamp (5364 m), Rückweg nach Lobuche (4910 m), Lodge
Sie erreichen das Everest Basecamp (5364 m). Der gewaltige Khumbu Icefall verblüfft und Sie haben hohe Achtung vor den Sherpas, ohne die kaum eine Besteigung des höchsten Berges der Erde möglich ist. Sie trekken zurück nach Lobuche, VP.

15. Tag: Trekking nach Dingboche (4360 m), Lodge
Heute überschreiten Sie auf dem Weg nach Dingboche den 3. Pass, Kongma La (5553 m). Zuvor trekken Sie über zahlreiche Gesteinshügel des Khumbu-Gletschers. Von der Passhöhe bieten sich Blicke vom Feinsten: über dem türkisfarbenen See unterhalb des Pokalde Ri sehen Sie Ama Dablam (6856 m), Baruntse (7129 m) und Makalu (8485 m). Dann gehen Sie weiter und hinter dem Pass wandern Sie vorbei an einem See entlang schöner Wiesen hinunter ins Haupttal und nach Dingboche, VP.

16. Tag: Trekking nach Chhukhung (4730 m), Möglichkeit zur Besteigung des Chhukung Ri (5546 m), Lodge
Sie setzen Ihren Weg nach Chhukhung fort und haben die Möglichkeit den Gipfel des Chhukung Ri zu erstürmen, VP.

17. Tag: Trekking nach Pangboche (3930 m), Lodge
Sie trekken über den Bach von Pheriche und erreichen Pangpoche (3930 m). Dort besuchen Sie die älteste Gompa im Khumbu, VP.

18. Tag: Ankunft im Kloster von Tengboche (3870 m), Lodge
Sie wandern weiter abwärts nach Tengboche und besuchen eins der bekanntesten Buddhisten Klöster im Himalaya an, VP.

19. Tag: Wanderung nach Monjo (2840 m), Lodge
Von Tengboche steigen Sie steil ab ins Tal, überqueren eine Hängebrücke, kommen zurück nach Namche Bazar und erreichen Monjo, VP.

20. Tag: Trekking-Ende in Lukla (2840 m), Lodge
Auf der letzten Tagesetappe kehren Sie zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Tour, nach Lukla. Abends feiern Sie mit Ihrer Crew Abschied, VP.

21. Tag: Rückflug nach Kathmandu, Transfer zum Guest-House
Sie fliegen nach Kathmandu und werden zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, ÜF.

22. Tag:  Transfer zum Flughafen in Kathmandu; Rückflug nach Deutschland
Sie werden vom Hotel zum Internationalen Flughafen gebracht, Ihre Heimreise beginnt, ÜF.

23. Tag: Ankunft in Deutschland
Sie kommen zu Hause an voller Eindrücke über die faszinierenden Bergwelt Nepals mit den warmen und freundlichen Menschen. Sie haben die Einzigartigkeit Nepals kennengelernt.

Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück in Kathmandu im Hotel/ Guest-House
  • Vollpension während dem Lodgetrekking
  • Internationaler Flug Deutschland – Kathmandu und zurück
  • Inlandflug Kathmandu – Lukla und zurück
  • Transfers mit privatem Pkw wie beschrieben
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • Permit, Nationalparkgebühren
  • Englisch sprechender Guide
  • Nationalparkgebühren
  • Kurtaxe für Lukla
  • Porter zum Tragen des Gepäcks
  • Besichtigung in Kathmandu

Nicht enthalten:

  • Visum für Nepal (auch bei Einreise erhältlich)
  • Fehlende Mahlzeiten und alle Getränke
  • Heißes Wasser zum Duschen während dem Trekking
  • Trinkgeld (freiwillig) für Guide und Porter
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen
  • Persönliche Ausrüstung
  • Zusatzkosten für Mehrgepäck beim Inlandflug (Freigepäck: bis 10 kg + 4 kg Handgepäck)
  • nicht aufgeführte Leistungen

Wählbare Zusatzleistungen (gegen Aufpreis):

Unterbringung

  • in Kathmandu im Guest-House
  • während dem Trekking in Lodges

Anforderungen

äußerst schwierige Tour mit hohen Konditionsansprüchen

5 5546 m 5 17x 4x

Termine

  • 07. April 2018 bis 30. April 2018
  • 12. Oktober 2018 bis 02. November 2018

Reisezeit: Februar – Mai und September – November
Terminierung individuell möglich

Preis

3180,– € pro Person

  • bei Anmeldung 2 Personen vor Ihrer Buchung: 2680,– € pro Person
  • bei Anmeldung 4 Personen vor Ihrer Buchung: 2505,– € pro Person