Island-Peak

Beschreibung

  • Lodge-Trekking in der Everest-Region, 22 Tage
  • Gipfelbesteigung des Kala Pattar (5549 m) und des Island Peak (6189 m)
  • 2 Tage Übernachtung im Zelt
  • Außergewöhnliche Panoramablicke von Kala Pattar und Island Peak
  • Äußerst schwierige Tour mit hohen Konditionsansprüchen

Galerie

EBC

Programm

1. Tag: Abflug in Deutschland
Sie fliegen von Deutschland nach Nepal. Kaum ein Land beeindruckt so nachhaltig wie das ehemalige Königreich am Fuße des Himalaya.

2. Tag: Ankunft in Kathmandu; Transfer zum Hotel/ Guest-House
Angekommen in Kathmandu (1340 m), werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Bei der Begrüßung und Einführung lernen Sie ihren Guide kennen, Ü.

3. Tag: Halbtägiges Sightseeing in Kathmandu, Überprüfung der Ausrüstung, Hotel/ Guest-House
Sie besichtigen berühmte Sehenswürdigkeiten von Kathmandu. Gemeinsam mit Ihrem Guide überprüfen Sie Ihre Ausrüstung, ÜF.

4. Tag: Flug nach Lukla (2840 m), Start des Trekking mit Wanderung bis nach Phakding, Lodge
Nach der Ankunft in Lukla, übernehmen die Porter Ihr Gepäck. Sie wandern entlang Mani-Mauern, Tschörten, kleiner  Siedlungen und folgen dem „Milchfluss” Dudh Khosi bis nach Phagding (2610 m), VP.

5. Tag: Ankunft in Namche Bazar (3440 m), Lodge
Dem Dudh Khosi-Fluss folgend, erreichen Sie den Eingang zum Sagarmatha-Nationalpark. Sie überqueren mehrere Drahtseil-Brücken, u. a. auch die Hillary-Bridge, die mit Gebetsfahnen behangen ist. Danach steigen Sie langsam die Stufen zur Sherpa-Hauptstadt Namche Bazar (3440 m) auf. Entlohnt werden Sie bei klarem Wetter mit ersten Ausblicken auf Mt. Everest und Ama Dablam. Ab hier sind Sie täglich umringt von den 6000er, 7000er und 8000er Gipfeln im Khumbu-Gebiet, VP.

6. Tag: Ausflug zum Everest View Hotel (3760 m)
Sie unternehmen einen Ausflug zum Everest-View-Hotel mit einem schönen Blick auf den Mount Everest, Ama Dablam, Island-Peak, Lhotse- Ost, Thamserku und Kongde Peak. Sie bewundern die traumhafte Bergkulisse auf vergletscherte Bergriesen, VP.

7. Tag: Trekking zum Kloster von Thame (3820 m), Lodge
Sie wandern auf einem der alten Handelswege zwischen Nepal und Tibet, entlang des Nangpo Tsangpo Tals. In dem Sherpa-Dorf Thame besuchen Sie ein sehr altes Kloster der Khumbu Region, VP.

8. Tag: Trekking über Khunde (3840 m) nach Khumjung (3780 m), Lodge
In Khunde besichtigen Sie das berühmte Hillary-Hospital der Sir Edmund Hillary Stiftung bevor Sie Khumjung erreichen, die eine der größten und ältesten Siedlungen im Khumbu-Gebiet ist. Sie haben Zeit, die Gompa in Khumjung zu besuchen, VP.

9. Tag: Ankunft Kloster von Tengboche (3870 m), Lodge
Nach einem steilen Abstieg zum Dudh Khoshi erreichen Sie Phunki Tenga. Anschließend steigen Sie in eine parkähnliche Landschaft nach Tengboche (3860 m) auf. Über Ihnen thronen Gipfel wie Kongde Ri, Taboche, Mount Everest, Nuptse, Lhotse, Ama Dablam, Kang Taiga und Thamserku. Sie besuchen das buddhistische Kloster von Tengpoche, VP.

10. Tag: Trekking nach Dingboche (4360 m), Lodge
Sie wandern entlang uralter Wachholderbäume, dann wechselt das Landschaftsbild. Die Route wird zunehmend alpiner. Zottelige Yaks grasen unter hohen Eisgipfeln. Sie befinden sich in der Heimat der Schneeleoparden und steigen nach Dingboche (4386 m) auf, dem höchst gelegenen dauerhaft besiedelten Ort in der Khumbu-Region, VP.

11. Tag: Trekking nach Lobuche (4910 m), Lodge
Über einem Höhenweg oberhalb des Pheriche-Tals trekken Sie zum Gletscherfluss des Khumbu-Gletschers. Vorbei an der Endmoräne und über die Seitenmoräne steigen Sie zu den Gedenkschreinen für verunglückte Bergsteiger und Sherpas auf. Danach erreichen Sie Lobuche, VP.

12. Tag: Trekking nach Gorak Shep (5140 m), Gipfelbesteigung des Kala Pattar (5545 m), Lodge
Über die Endmoräne des Changri Nup Gletschers bewältigen Sie den Aufstieg nach Gorak Shep (5140 m). Von hier aus steigen Sie auf den Panoramagipfel des 5643m hohen Kala Pattar. Sie genießen ein unvergessliches Panorama zum höchsten Berg der Welt und auf die Eiswelt der beiden Gletscher, VP.

13. Tag: Rückweg nach Dingboche (4410 m), Lodge
Heute überschreiten Sie auf dem Weg nach Dingboche den Kongma La (5553 m) Pass. Zuvor trekken Sie über zahlreiche Gesteinshügel des Khumbu-Gletschers. Von der Passhöhe bieten sich Blicke vom Feinsten: über dem türkisfarbenen See unterhalb des Pokalde Ri sehen Sie Ama Dablam (6856 m), Baruntse (7129 m) und Makalu (8485 m). Hinter dem Pass wandern Sie vorbei an einem See entlang schöner Wiesen hinunter ins Haupttal und nach Dingboche, VP

14. Tag: Ankunft in Chhukhung (4730 m), Lodge
Über einen wunderschönen Panoramaweg wandern Sie von Dingpoche nach Chhukung, VP.

15. Tag: Ankunft im Island Peak Basecamp (5100 m), Zelt
Sie trekken durch eine landschaftlich wunderschöne Etappe zum Island-Peak-Basecamp. Vom Zeltcamp am Fuße des Island Peak genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge, allen voran die 8000er Lhotse und Lhotse Shar. Auch weitere Eisriesen wie Baruntse, Cholu, Num Ri, Ama Dablam eignen sich für spektakuläre Fotomotive, VP.

16. Tag: Besteigung des Island Peak (6189 m), Zelt
Der Island Peak wird von den Sherpas auch Imja Tse genannt. Schon sehr früh brechen Sie zur Gipfelbesteigung auf, damit Sie bereits am Vormittag auf dem Gipfel (6189 m) außergewöhnliche Panoramablicke erleben können. Anschließend nehmen Sie den gleichen Weg zurück ins Basislager, VP.

17. Tag: Rückweg über Pangboche (3930 m), Lodge
Sie trekken über den Bach von Pheriche und erreichen Pangpoche (3930 m). In Pangpoche besuchen Sie die älteste Gompa im Khumbu, VP.

18. Tag: Ankunft in Namche Bazar (3440 m), Lodge
Vorbei am Kloster in Tengpoche, zu Füßen der Ama Dablam, kommen Sie nach Namche Bazar. Die Handelsstadt der Sherpa erscheint Ihnen größer und lauter als auf dem Hinweg. Sie trecken weiter bis nach Phagding, VP.

19. Tag: Trekking-Ende in Lukla (2610 m), Lodge
Über Phagding kehren Sie zurück nach Lukla und feiern abends mit Ihrer Crew den Abschied aus dem Khumbu Himal, VP.

20. Tag: Rückflug nach Kathmandu; Transfer zum Hotel/ Guest-House
Sie fliegen nach Kathmandu und werden zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wenn Sie Interesse haben, kann falkultativ ein Sightseeing in Kathmandu durchgeführt werden, ÜF.

21. Tag: Transfer zum Flughafen in Kathmandu,  Rückflug nach Deutschland
Ihre Reise neigt sich dem Ende zu. Sie werden vom Hotel zum Flughafen gebracht, Ihre Heimreise beginnt, F.

22. Tag: Ankunft in Deutschland
Zu Hause angekommen voller Impressionen über die faszinierenden Eisriesen und den warmen, freundlichen Menschen, zehren Sie noch lange von diesem Erlebnis. Sie haben die Einzigartigkeit Nepals kennengelernt.

Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück in Kathmandu im Hotel/ Guest-House
  • Vollpension während des Trekkings
  • Internationaler Flug Deutschland – Kathmandu und zurück
  • Inlandflug Kathmandu – Lukla und zurück
  • Transfers wie beschrieben
  • Englisch sprechender Guide
  • Nationalparkgebühren
  • Kletter-Lizenzgebühr für die Gipfel
  • Climbing-Sherpa mit hohem Erfahrungspotential
  • für 2 Tag Zelttrekking: Camping-Ausrüstung, Unterkunft in 2-Personenzelten
  • Porter zum Tragen des Gepäcks
  • Je nach Gruppengröße ein Assistent für den Sherpa-Guide

Nicht enthalten:

  • Visum für Nepal (auch bei Einreise erhältlich)
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgeld (freiwillig) für Guide und Porter
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen
  • Persönliche Ausrüstung
  • Zuschlag für Einzelzimmer
  • nicht aufgeführte Leistungen

Wählbare Zusatzleistungen (gegen Aufpreis):

Unterbringung

  • in Kathmandu im Hotel oder Guest-House
  • während dem Trekking in Lodges bzw. am Island Basecamp im Zelt

Anforderungen

äußerst schwierige Tour mit hohen Konditionsansprüchen

5 6189 m 5 14x 3x 2x

 

Termine

  • 21. April 2017 bis 12. Mai 2017
  • 19. Oktober 2017 bis 09. November 2017

Terminierung auch individuell möglich

Preis

auf Anfrage