Mani Rimdu in Tengboche

Beschreibung

  • Lodge-Trekking im Everest-Gebiet, 18 Tage
  • berühmtestes Sherpa-Festival in Nepal
  • Gesäumte Wege mit Gebetsfahnen, Mani-Mauern und buddhistischen Klöstern
  • Maskentänze in Tengboche
  • traditionelle Sherpa-Kultur
  • prachtvolle Anblicke auf Mount Everest und andere Eisriesen
  • Wenig schwierige Tour, jedoch etwas mehr Kondition erforderlich

Galerie

Blick auf Mount EverestExkursion Khumjung/ KhundeKloster von TengbocheMani Rimdu-FestAma Dablam

Das berühmteste Sherpa-Festival Mani Rimdu wird 3 Tage in den Klöstern von Tengboche, Thame und Chiwang gefeiert. In Tengboche beginnt das Fest im neunten Sherpa-Monat bei Vollmond (Oktober/ November). Die Lamas führen spektakuläre Tänze in kunstvollen Masken und Kostümen vor. Sie feiern den Triumph des Buddhismus über die Bön-Religion. Sherpas aus der ganzen Khumbu-Region nehmen an diesen Festtagen teil. Am dritten Abend tanzen und feiern sie die ganze Nacht.
Unterkünfte während diesem Festival sind kurzfristig nur schwer zu erhalten. Daher muss die Anmeldung frühzeitig erfolgen.

Programm

1.Tag: Abflug von Deutschland
Sie fliegen von Deutschland nach Nepal. Kaum ein Land beeindruckt so nachhaltig wie das ehemalige Königreich am Fuße des Himalaya.

2. Tag: Ankunft in Kathmandu, Transfer zum Hotel oder Guest-House
Angekommen in Kathmandu (1340 m) werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Bei der Begrüßung und Einführung lernen Sie ihren Guide kennen, ÜF.

3. Tag: Besichtigungsprogramm rund um Kathmandu, Hotel oder Guest-House
Sie  besichtigen die eine oder andere berühmte Sehenswürdigkeit von Kathmandu. Auf dem Rückweg bleibt Zeit, sich das Einkaufsviertel Thamel anzusehen, ÜF.

4. Tag: Fahrt nach Phaplu (2470 m), Lodge
Sie fahren von Kathmandu nach Phaplu und übernachten dort, bevor Sie am nächsten Morgen Ihr Trekking beginnen, VP.

5. Tag: Trekking nach Taksindu (3071 m), Lodge
Bei klarer Sicht sehen Sie schon die schneebedeckten Gipfel von Thamserku und Kantega, Mera Peak. Sie trekken durch Ringmu, der Ort ist für seine Apfelplantagen in der Region bekannt, so können Sie sich mit frischem Obst versorgen. Weiter wandern Sie vorbei an alten Mani-Mauern und Tschörten hoch zum Taksindu-Pass und übernachten in Taksindu, VP.

6. Tag:  Trekking nach Kharikhola (2040 m), Lodge
Sie trekken hinunter nach Nunthala zum Dud Khoshi (= Milchfluss), um dann im Tal wieder aufzusteigen und erreichen Kharikhola, VP.

7. Tag: Trekking über den Khari La nach Surke (2290 m), Lodge
Hinter Kharikhola, vorbei an Getreidefeldern steigen Sie auf nach Bupsa und überqueren dann den Khari-La Pass (2840 m). Sie kommen durch die Siedlung Poyan und dort erhalten Sie erste wundervolle Ausblicke auf das Tal des Dud Khoshi. Sie wandern weiter bis Sie Surke erreichen, VP.

8. Tag: Trekking nach Phagding (2610 m), Lodge
Sie wandern heute über Lukla nach Pagding, VP.

9. Tag: Ankunft in Namche Bazar (3440 m), Lodge
Sie folgen dem Dudh Khosi-Fluss und treten in den Sagarmatha-Nationalpark ein. Sie überqueren mehrere Drahtseil-Brücken, u. a. auch die Hillary-Bridge, die mit Gebetsfahnen behangen ist. Danach steigen Sie langsam die Stufen hoch zur Sherpa-Hauptstadt Namche Bazar. Kurz vor Namsche werden Sie bei klarem Wetter mit ersten Blicken auf Mt. Everest und Ama Dablam entlohnt. Ab hier sind Sie täglich umringt von den 6000er, 7000er und 8000er Gipfeln im Khumbu-Gebiet, VP.

10. Tag: Akklimatisationstag: Erkundung der Umgebung von Namche Bazar, Lodge
Sie unternehmen einen Ausflug zum Everest-View-Hotel mit einem schönen Blick auf den Mount Everest, Ama Dablam, Island-Peak, Lhotse-Ost, Thamserku und Kongde Peak. Vorher besuchen Sie das Sherpa-Museum. Sie bewundern die traumhafte Bergkulisse auf die vergletscherten Bergriesen, probieren Yak-Käse oder finden schöne Souvenirs bei einem tibetischen Händler. VP

11. Tag: Trekking nach Tengboche (3860 m), Lodge
Nach einem steilen Abstieg zum Dudh Khoshi erreichen Sie Phunki Tenga und steigen anschließend in eine parkähnliche Landschaft nach Tengboche auf. Über Ihnen thronen Gipfel wie Kongde Ri, Taboche, Mount Everest, Nuptse, Lhotse, Ama Dablam, Kang Taiga und Thamserku. Sie besuchen das buddhistische Kloster von Tengpoche, VP.

12. Tag: Mani Rimdu-Fest in Tengboche, Lodge
Heute werden von den Lamas Tänze in farbenprächtigen Kostümen mit ritualistische Chaam-Tänzen gezeigt, VP.

13. Tag:Maskentanz beim Mani Rimdu-Fest, Lodge
Sie erleben die berühmten Masken-Tänze, die von den Mönchen auf der Vorderseite des Tengboche Klosters vorgeführt werden, VP.

14. Tag: Rückweg nach Monjo (2835 m), Lodge
Sie treten den Rückweg nach Monjo an, VP.

15. Tag: Trekkingende in Lukla (2840 m), Lodge
In Lukla angekommen endet Ihr Trekking und Sie feiern abends Abschied mit Ihrer Crew, VP.

16. Tag: Inlandflug nach Kathmandu, Transfer zum Hotel
Sie fliegen nach Kathmandu und werden zum Hotel gefahren. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, ÜF.

17. Tag: Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland
Sie werden zum Internationalen Flughafen in Kathmandu gebracht und verabschieden sich von Nepal. Ihre Heimreise nach Deutschland beginnt.

18. Tag: Ankunft in Deutschland
Sie kommen zu Hause an voller Erlebnisse vom Mani-Rimdu-Festival, dem traumhaften Bergpanorama und den Sherpas. Sie haben die Einzigartigkeit Nepals entdeckt.

Leistungen

  • Übernachtungen und Frühstück in Kathmandu im Hotel/ Guest-House
  • Vollpension während des Trekkings
  • Internationaler Flug Deutschland – Kathmandu und zurück
  • Inlandflug Lukla – Kathmandu
  • Transfers wie beschrieben
  • Englisch sprechender Guide
  • Nationalparkgebühren
  • Porter zum Tragen des Gepäcks
  • ganztägige Sightseeing-Tour

Nicht enthalten:

  • Visum für Nepal (auch bei Einreise erhältlich)
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgeld (freiwillig) für Guide und Porter
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen
  • Persönliche Ausrüstung
  • Zuschlag für Einzelzimmer
  • nicht aufgeführte Leistungen

Wählbare Zusatzleistungen (gegen Aufpreis):

Unterbringung

  • in Kathmandu im Hotel oder Guest-House
  • während dem Trekking in Lodges

Anforderungen

wenig schwierige Tour, jedoch etwas mehr Kondition erforderlich

2 3860 m 3 12x 3x

Termine

25. Oktober 2017 bis 12. November 2017

Preis

auf Anfrage