X

Manaslu-Runde

19 Tage: 14.10.2018 – 01.11.2018

Lodgetrekking im  Manaslu-Gebiet

Mera Peak

Beschreibung

  • Teahouse-Trekking in der Everest-Region, 18 Tage
  • faszinierendes Panorama auf fünf 8000er: Mount Everest, Cho Oyu, Makalu, Kanchenjunga, Lhotse
  • Gipfelbesteigung des Mera-Peak (6461 m)
  • ursprüngliche Landschaft
  • Sightseeing in Kathmandu
  • schwierige Tour mit hohen Konditionsansprüchen

Galerie

Panorama vom Mera Peak

Programm

1. Tag: Ankunft in Kathmandu; Transfer zum Guest-House
Angekommen in Kathmandu werden Sie am Internationalen Flughafen in Kathmandu (1340 m) begrüßt und im privaten Pkw zu Ihrem Hotel gebracht. Nach der Begrüßung und Einführung in Ihrer Unterkunft können Sie erste Eindrücke selbst von Nepal gewinnen. Kaum ein Land beeindruckt so nachhaltig wie das ehemalige Königreich am Fuße des Himalaya, ÜF.

2. Tag: Sightseeing in Kathmandu, Überprüfung der Ausrüstung, Guest-House
Sie fahren mit dem privaten Pkw zum zweitgrößten Stupa Südostasiens, Boudhanath. Auch als Mini-Tibet bekannt, wegen des Ursprungs und dem typischen Flair, genießen Sie die andere Atmosphäre, haben dort Zeit das eine oder andere Kloster zu besuchen, bevor Sie weiter nach Swayambunath fahren. Von dort blicken Sie weit über Kathmandu. Zurück in der Unterbringung überprüfen Sie Ihre Ausrüstung, denn morgen brechen Sie zum Mera Peak auf, ÜF.

3. Tag: Flug nach Lukla (2840 m), Trekking nach Chutang (3020 m), Lodge
Nach der Ankunft in Lukla, übernehmen die Porter Ihr Gepäck. Sie wandern durch Rhododendron- und Kiefernwälder bergan nach Chutang, VP.

4. Tag: Trekking über den Zatrawa La (4610 m) nach Thuli Kharka (4040 m), Lodge
Der heutige Tag ist anstrengend, denn Sie müssen den Zatrawa La – Pass überschreiten, entlang dem Gratrücken geht es dann weiter nach Thuli Kharka, VP.

5. Tag: Trekking nach Kote (4182 m), Lodge
Sie trekken hinunter zum Hinku-Fluss, überqueren ihn und trekken durch grüne Rhododendronwälder weiter nach Kote, VP.

6. Tag: Trekking nach Thagnag (4358 m), Lodge
Heute trekken Sie ettlang dem Fluss weiter bergauf und erreichen Thagnag, VP.

7. Tag: Akklimatisierungstag in Thagnag, Lodge
Damit Sie sich an die Höhe gewöhnen und auf die Besteigung des Mera Peak vorbereiten können, dient dieser Ruhetag. Sie haben Zeit, sich die Eisriesen in der Umgebung zu betrachten, VP.

8. Tag: Trekking nach Khare (5045 m), Lodge
Sie steigen weiter auf über einen steilen Moränenrücken und erreichen schließlich Khare, VP.

9. Tag: Vorbereitung zur Gipfelbesteigung in Khare, Lodge
Heute werden praktische Erfahrungen im Eisklettern gesammelt, damit Sie fit für den Aufstieg zum Mera Peak sind, VP.

10. Tag: Trekking über den Mera La (5415 m) Pass zum Mera Base Camp (5350 m), Zelt
Ihr Weg führt Sie steil und über Geröll zur Gletscherzunge des  Mera-Gletschers. Sie erleben prachtvolle Aussichten während Sie über den Gletscher zum Mera La Pass aufsteigen. Sie trekken von dort aus weiter zum Mera Base Camp, VP.

11. Tag: Trekking zum Mera High Camp (5780 m), Zelt
Sie trekken weiter aufwärts zum Mera High Camp, das auf einer Felsinsel mitten im Gletscher liegt. Abends bei guter Sicht erleben Sie das prachtvolle Farbenspiel des Sonnenuntergangs auf Mt. Everest, Lhotse und Makalu, VP.

12. Tag: Gipfelbesteigung Mera Peak (6461 m), Trekking nach Khare (5045 m), Lodge
Früh am Morgen beginnen Sie Ihren Aufstieg zum Gipfel, dabei schauen Sie teils in tiefe Gletscherspalten. Vor dem Erreichen der Gipfelanhöhe steigen Sie über geneigt Firnhänge auf. Und auf dem Gipfel wartet Ihre Belohnung für Ihre Anstrengung: 5 der vierzehn höchsten Berge der Welt können Sie auf einem Blick sehen – Kangchenjunga, Makalu, Lhotse, Cho Oyu und Mount Everest. Sie treten den Rückweg an und sind dabei noch immer überwältigt von dem Panorama. Sie trekken weiter zurück nach Khare, VP.

13. Tag: Trekking nach Kote (4182 m), Lodge
Sie trekken auf bekanntem Weg zurück nach Kote, VP

14. Tag: Trekking nach Thuli Kharka (4040 m), Lodge
Heute steigen Sie nochmal bergauf bevor Sie Thuli Kharka erreichen, VP.

15. Tag: Trekking über den Zatrawa La Pass nach Lukla (2840 m), Lodge
Nach Ihrem letzten Aufstieg über den 4600 m hohen Zatrawa La-Pass, folgt ein langer Abstieg bis Sie Lukla erreichen. Sie feiern Abschied von Ihrer Crew, VP.

16. Tag: Rückflug nach Kathmandu; Transfer zum Guest-House
Sie fliegen nach Kathmandu und werden zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wenn Sie Interesse haben, kann fakultativ ein Sightseeing in Kathmandu durchgeführt werden, ÜF.

17. Tag: Freie Zeit in Kathmandu, Guest-House
Sie nutzen die freie Zeit in Kathmandu zum Bummeln oder Shoppen, ÜF.

18. Tag: Transfer zum Flughafen in Kathmandu,  Rückflug nach Deutschland
Ihre Reise neigt sich dem Ende zu. Sie werden zum Internationalen Flughafen gebracht und voller Impressionen über die faszinierenden Eisriesen und den warmen, freundlichen Menschen, zehren Sie noch lange von diesem Erlebnis.

Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück in Kathmandu im Guest-House
  • Vollpension während des Trekkings
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • Inlandflug Kathmandu – Lukla und zurück
  • Transfers mit privatem Pkw wie beschrieben
  • Englisch sprechender Guide
  • Trekking- und Nationalparkgebühren
  • ein Tag Sightseeing in Kathmandu
  • Kletter-Lizenzgebühr für die Gipfel
  • Climbing-Sherpa mit hohem Erfahrungspotential
  • für 2 Tag Zelttrekking: Camping-Ausrüstung, Unterkunft in 2-Personenzelten
  • Porter
  • Kurtaxe für Lukla

Nicht enthalten:

  • Visum für Nepal (auch bei Einreise erhältlich)
  • Fehlende Mahlzeiten und alle Getränke
  • Heißes Wasser zum Duschen während dem Trekking
  • Trinkgeld (freiwillig) für Guide und Crew
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen
  • Zusatzkosten für Mehrgepäck beim Inlandflug (Freigepäck: bis 10 kg + 4 kg Handgepäck)
  • Versicherung für eine Rettung/ Bergung
  • Persönliche Ausrüstung zum Klettern (Checkliste auf Anfrage erhältlich)
  • Reiseversicherung für die Rettung mit dem Helikopter
  • Einzelzimmerzuschlag
  • nicht aufgeführte Leistungen

Wählbare Zusatzleistungen (gegen Aufpreis):

Unterbringung

  • in Kathmandu im Guest-House
  • während dem Trekking in Teahouse-Lodges
  • am Mera Peak Basecamp und High Camp im Zelt

Anforderungen

äußerst schwierige Tour mit hohen Konditionsansprüchen

4 6461 m 5 11x 3x 2x

Termine

  • 20. Oktober 2018 bis 06. November 2018
  • 09. April 2019 bis 26. April 2019
  • 27. Oktober 2019 bis 13. November 2019

Reisezeit: Februar – Mai und September – November
Terminierung individuell möglich

Preis

3455,– € pro Person

  • bei Anmeldung 2 Personen vor Ihrer Buchung: 2605,– € pro Person
  • bei Anmeldung 4 Personen vor Ihrer Buchung: 2430,– € pro Person