Reise-Info

Fitness

Bitte beachten Sie die Anforderungen an Kondition und technischem Schwierigkeitsgrad (s.u.), die für Ihre ausgewählte Reise erforderlich sind.

Flüge

Flugzeiten-Änderungen der Internationalen Flügen teilen wir Ihnen zeitnah mit. Auf Wunsch können Sie Ihre Reise auch ohne Internationalen Flug buchen. Wir benötigen dann, spätestens 5 Tage vor Abflug in Deutschland,  die Hin- und Rückflug-Zeiten wie auch die Flugnummer, damit wir zeitnah die Transfers zum Hotel organisieren können.

Inlandflüge in Nepal werden über unseren Kooperationspartner organisiert. Aus Sicherheitsgründen können sich bei schlechtem Wetter die Flüge verschieben. Kleine Veränderungen werden im Vorfeld im Reiseprogramm berücksichtigt.

Geld/ Währung

In den Städten Kathmandu und Pokhara können Sie zum gültigen Wechselkurs € in Rupien (NRP) tauschen. Dollars werden nicht benötigt. Banken bzw. auch einige Geldautomaten in Kathmandu und Pokhara akzeptieren häufig die weltweit bekanntesten Kreditkarten. Dennoch raten wir Ihnen, sich nicht darauf zu verlassen. Auftretende Stromausfälle können u. U. die Nutzung der Automaten verhindern.

Gepäck

Bitte nehmen Sie eine abschließbare Tasche oder Koffer mit. In diesem Gepäckstück wird während der Reise Ihr nicht benötigtes Gepäck verschlossen im Hotel deponiert. Beim Trekking und bei Inlandflügen bitten wir die maximale Gepäcklast von 15 kg zu berücksichtigen. Sie entspricht den geltenden Sicherheitsvorschriften und unserer Verantwortung Ihrem Porter gegenüber. Für Ihre täglichen Etappen benötigen Sie einen Tagesrucksack. Sie tragen darin alles, was Sie unterwegs an diesem Tag benötigen. Das restliche Gepäck trägt der Porter.

Gesundheit

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen. Einen Gesundheits–Check up vor Antritt der Reise ist sinnvoll.

Höhe

Höhe

Die angegebene Höhe gibt die Maximalhöhe an. Zum Erreichen des gesetzten Ziels ist es wichtiger auf die Schlafhöhe, die Beachtung von Akklimatisationszeiten und den technischen Schwierigkeitsgrad zu achten.

 

Kleidung

Die Auswahl der Kleidung hängt von Ihrer gewählten Reise ab. Unsere Kleidungs- und Ausrüstungsliste dient zur Orientierung für Sie.

Kletter-Ausrüstung

Gerne können Sie Ihre eigene Kletter-Ausrüstung nutzen. In unseren Empfehlung ist die erforderliche Ausrüstung aufgeführt. Unser Kooperationspartner vor Ort besitzt Fix-Seile, Steigeisen, Pickel, etc. In Nepal angekommen, wird vor dem Trekking-Beginn die Ausrüstung überprüft.

Kondition

ICON3

Die Kondition wird von der Dauer und der Höhenlage beeinflusst. Sie ist in 5 Stufen eingeteilt.

 

Medizin/ Reise-Apotheke

Neben Ihrer üblichen Medikamente empfehlen wir, die gängigen Reiseapotheke mitzunehmen.

Bei Expeditionen sollten spezielle Arzneien zur Bekämpfung von Höhenkrankheit mitgeführt werden. Sie sind nicht zum Vermeiden einer Höhenkrankheit gedacht, sondern nur für den wirklichen Notfall bestimmt. Bitte fragen Sie im Vorfeld Ihren behandelnden Arzt!

Notfall

Bei Notfällen in Nepal steht Ihnen unser Kooperationspartner mit Rat und Tat zur Seite.

Persönliche Einschätzung

Ihre ehrliche Selbst-Einschätzung trägt wesentlich für das Gelingen Ihrer Reise bei. Bewerten Sie realistisch Ihre eigene Kondition, Gesundheit und Ihr technisches Können!

Reisepass

Ihr Reisepass muss bei der Einreise mindestens weitere 6 Monate gültig sein. Außerdem benötigen Sie ein Visum. Um rechtzeitig die Permits für Sie beantragen zu können, bitten wir uns mind. 6 Wochen vor Ihrem Reisebeginn eine Kopie Ihres Passfotos und einen guten Scan Ihres Reisepasses zu zusenden.

Reisezeit

Die besten Reisezeiten sind das Frühjahr (Februar bis Mai) und der Herbst (September-November). Je nach Region sind Reisen auch außerhalb der Hauptreisezeit möglich. Während der Monsunzeit (Juni bis Mitte September) können Wanderungen in den Regenschatten-Gebieten durchgeführt werden z. B. Mustang, der Kali-Gandaki-Schlucht, oberes Manang-Gebiet und Dolpo.

Rückmeldung

Wir freuen uns über ein offenes und ehrliches Feedback. Wir möchten Ihre Vorschläge aufgreifen und mögliche Verbesserungen einführen.

Schwierigkeitsgrad

ICON1

 

Die technischen Voraussetzungen teilen sich in 5 Schwierigkeitsgrade.

Sicherheit

Unvorhersehbare Umstände (z. B. witterungsbedingt) können zu kurzfristigen Änderungen vor Ort führen. Sie werden mit Ihnen besprochen und zu Ihrer eigenen Sicherheit umgesetzt. Deutsche Touristen können sich kostenlos bei der deutschen Botschaft in Kathmandu ca. 8 Tage vor der Abreise registrieren. Wichtige Daten, die Sie dort angeben helfen in einer Krisensituation schnell weiter.

Sprache

Englisch ist in den Städten gängig, die Guides sprechen Englisch. Auf Wunsch kann ein deutschsprachiger Guide gebucht werden.

Daneben ein paar respektvolle Worte in Nepali zaubern ein freundliches Lächeln auf die Lippen der Einheimischen. Wer näheren Kontakt zur Bevölkerung sucht, sollte erste Nepali-Kenntnisse besitzen, denn ausreichend Englisch-Kenntnisse auf dem Land fehlen.

Trinkgelder

Trinkgelder sind für nepalesische Begleiter ein wichtiger Teil des Einkommens. Zum Umfang der Trinkgelder möchten wir keine Aussage treffen, weil wir der Meinung sind: Sprechen Sie mit Ihren Begleitern vor Ort und machen Sie sich ein eigenes Bild dazu.

Unterbringung

ICON5

Die Hotelzimmer werden als Doppelzimmer gebucht. Wenn Sie ein Einzelzimmer wünschen, müssen wir einen Zuschlag einkalkulieren.

 

ICON4Die Unterbringung während einer Trekking-Tour ist meistens in einer Lodge.

 

 

ICON6Wenn gewünscht kann die ausgewählte Reise als Zelt-Trekking gebucht werden. Jedoch sind sie teurer als Lodge-Trekking, weil beim Zelttrekking zusätzliche Kosten durch die Begleitmannschaft entstehen.

 

Versicherung

Falls Sie keine Reiseversicherung abgeschlossen haben, können wir uns darum kümmern. Bei Expeditionen sollte eine Versicherung für Such- und Rettungsaktionen zusätzlich abgeschlossen werden.

Den üblichen Sicherungsschein für Reiseveranstalter händigen wir Ihnen bei der Buchung der Reise aus.

Visum

Für die Einreise nach Nepal benötigen Sie ein Visum. Das Touristen-Visum können Sie vor Ort am Flughafen in Kathmandu oder bei Ihrem zuständigen Konsulat erhalten. Kinder ab 10 Jahre benötigen ebenfalls ein Visum.